S027 Vollmer Automobile

Spielbericht der Damen 1

Spiel vom 2017-03-12, 15:00

HSG Ebersbach/Bünzwangen : TV Weingarten Handball      21 : 30

Deutliche Niederlage gegen Tabellenführer

Gegen den Tabellenführer aus Weingarten mussten die HSG Damen trotz einer ordentlichen Leistung eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Die Filstälerinnen wollten es dem derzeitigen Tabellenführer aus Weingarten dieses Mal nicht so einfach wie im Hinspiel machen. Die Gäste aus Weingarten brauchten zwar etwas bis sie Ihr Visier korrekt eingestellt hatten und ließen am Anfang einige Chancen aus. Es dauerte aber nicht lange bis Sie dann Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und auf 2:6 (11. Minute) davon zogen. Die HSG dagegen spielte im Angriff zu überhastet und verlor in dieser Phase immer wieder den Ball und lud die Gäste zu Ihren gefürchteten Gegenstößen regelgerecht ein. Beim Stand von 4:7 (16. Minute) sahen sich die Gäste zu einer Auszeit gezwungen. Augenscheinlich fanden das HSG Trainerduo Koser/Denk die passenderen Worte und die HSG konnte in den kommenden Minuten Tor um Tor aufholen und letztendlich in der 23. Minute sogar bis auf 7:8 verkürzen. Ausschlaggebend dafür war einerseits, dass die HSG im Angriff nun mehr Laufbereitschaft an den Tag legte und in der Abwehr die Gäste das ein oder andere Mal entweder an der HSG Abwehr oder an der Torhüterin der HSG hängen blieb. Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte man das Spiel im weiteren Verlauf auf Augenhöhe gestalten (9:10 / 26. Minute). Leider blieb man bis zum Halbzeitpfiff nicht konsequent bei der Sache und musste schließlich mit einem 4-Tore Rückstand in die Pause.

Der Trainer der Gäste muss in der Halbzeit die passenden Worte gefunden haben. Weingarten kam viel besser ins Spiel und wurde nun immer mehr Ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach kaum sechs gespielten Minuten in Halbzeit zwei mussten die HSG Verantwortlichen eine Auszeit beim Stand von 13:18 nehmen. Die Gäste liesen aber im Gegensatz zur ersten Halbzeit nun nichts mehr anbrennen. Sehenswerte Treffer aus dem Rückraum als auch ihre gefürchteten Gegenstöße fanden nun immer mehr den Weg in Tor der HSG (16:26 / 48. Minute). Die Filstälerinnen versuchten sich zwar nochmals gegen die deutliche Niederlage zu stemmen, konnten aber nicht mehr entscheidend den Vorsprung der Gäste einholen. Somit musste man sich doch am Ende deutlich geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage steht man mit einem Punktestand von 14:20 und somit fünf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz weiterhin auf dem siebten Tabellenplatz.

Es spielten:
S. Dargel (4), J. Michel (2), K. Seidel, R. Trzaska (3), N. Koser (4), S. Stritzel (TW), U. Hof (TW), St. Koser (3), A. Schuster, A. Schurr (2), K. Roos (3), J. Schulz