Spielbericht der Damen 1

Spiel vom 2019-10-12, 17:30

HSG Ebersbach/Bünzwangen : SG Herbrechtingen-Bolheim      26 : 28

Erste Niederlage im Kalenderjahr 2019

HSG Ebersbach/Bünzwangen – SG Herbrechtingen/Bolheim 26:28 (12:14)
Die HSG fand, wie in den vorherigen Spielen, nicht gut in die Partie. Zwei technische Fehler und ebenso zwei Fehlwürfe in der Anfangsphase sollten symptomatisch für das ganze Spiel sein. Nach 3 Minuten gelang der erste Treffer zum 1:3 und es sollte weitere fünf Minuten bis zum zweiten HSG-Tor dauern. So stand es nach 11 Minuten erst 3:6 aus HSG-Sicht, was die Trainer zu einer ersten Auszeit zwang. Nun folgten die besten zehn Minuten des Spiels, als man mit schnellem Spiel und aus einer guten Abwehr heraus immer wieder erfolgreich war. Nach 17 Minuten war der Ausgleich zum 9:9 erzielt. Doch nur 4 Minuten später lag man wieder mit 10:12 in Rückstand, ehe man per Strafwurf auf 11:12 verkürzen konnte. In Überzahl musste man zwei Gegentore hinnehmen als danach bereits in der 28. Minute Nicki Fröscher den 12:14 Halbzeitstand herstellte.
Nach der Pause wurden die Anhänger der Heimmannschaft weiterhin nicht verwöhnt. Schnell lag man wieder mit drei Toren in Rückstand, dem man die restliche Spielzeit hinterherlief. Als in der 38. Minute binnen kurzer Zeit zwei Gästespielerinnen eine Zeitstrafe kassierten war die Chance gekommen, den Rückstand zu verkürzen. Doch zum einen war man in der Abwehr viel zu inkonsequent und ließ die Gäste zu einfachen Toren kommen, zum anderen fehlte im Angriff die notwendige Präzision was die Tor- und Fehlpassquote belegen. Dennoch betrug der Rückstand nach 45 Minuten nur zwei Tore. Eine Auszeit der Gäste änderte dies umgehend, die sich binnen 5 Minuten einen Fünf-Tore Vorsprung erspielten. 21:26 betrug der Rückstand fünf Minuten vor Spielende. Ausgerechnet in doppelter Unterzahl verkürzte die HSG den Rückstand nochmal auf drei Tore, dies änderte jedoch auch nichts an der letztendlich verdienten 26:28 Niederlage.
Es spielten: Sabine Trzaska, Christin Findeis; Stefanie Koser (4), Janina Schulz (2), Stefanie Stark, Sina Frasch, Lisa Kottmann, (4), Marilena Costanzo (7/3), Corina Hommel, Nicki Fröscher (9), Rita Trzaska