S027 Vollmer Automobile

Spielbericht der Damen 2

Spiel vom 2019-12-01, 17:00

HSG Ebersbach/Bünzwangen 2 : TEAM Esslingen      24 : 25

Durch die vielen Pleiten in den letzten Wochen waren die HSG-Mädels absolut motiviert es endlich wieder besser zu machen. Im Training wurden alle Schwachstellen so gut wie möglich behoben und das Selbstbewusstsein der Mannschaft wiederhergestellt.
Mit dem Team Esslingen kam ein bereits bekannter Gegner in die Raichberghalle. Schon in den letzten Jahren waren die Spiele gegen das Team Esslingen immer wieder hitzig und auch dieses Jahr war es nicht anders.
Unabhängig von der aktuellen Tabellensituation war das Ziel klar: endlich wieder schönen Handball spielen. Die HSG startete gut ins Spiel und lieferte sich bis zur 16. Minute einen offenen Schlagabtausch mit dem Gegner. Beim 8:9 gingen die Esslinger zum ersten Mal in Führung, doch die HSG konnte immer wieder ausgleichen. Erst kurz vor der Halbzeitpause setzte sich das Team Esslingen mit drei Toren ab.
Nach dem Seitenwechsel die ersten Chancen nicht konsequent genug genutzt und der Abstand erhöhte sich auf fünf Tore. Durch gemeinsame starke Abwehrarbeit konnten die Gegner in den nächsten fast zehn Minuten kein Tor erzielen und die HSG-Mädels konnten sich wieder auf zwei Tore herankämpfen.
Zwei Minuten vor Schluss stand es 24:25 und wenigstens ein Punkt war zum Greifen nahe, aber durch die Aufregung landeten die letzten Pässe im Aus oder direkt in den Händen der Gegnerinnen.
So gingen zwar zwei Punkte an das Team Esslingen, doch die Mannschaft hat endlich wieder gezeigt was in ihr steckt. Es gilt diesen kämpferischen Einsatz beizubehalten und an die gute Leistung anzuknüpfen.

Es spielten:
U. Hof (TW), S. Tekdal (TW); J. Wieland (5), K. Niederberger (5/1), L. Bader, L. Principe,
L. Mach, J. Michel (1), A. Götz, C. Hees, M. Wagner (4), N. Koser (5), A. Eble (4)