Herren 2

Mehr Informationen, wenn Sie sich mit dem PC und höherer Auflösung einloggen,

S035 Hoenemann

Bericht zur Saison 2018/2019

Liebe Zuschauer und Fans der Herren 2

 
Die Mannschaft steht vor großen Aufgaben

Wieder startet die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga A des Bezirkes Esslingen-Teck. Dies war bis zum letzten Spieltag der Vorsaison noch nicht sicher. Durch die Was –Wäre –Wenn Tabelle des Bezirkes war klar, dass bei einem Scheitern der SG Lennigen in der Relegation zur Landesliga, die KL-A vier Absteiger hat. Erst mit dem letzten Saisonspiel in Owen konnte der achte Tabellenplatz und damit der Nichtabstieg sicher gemacht werden.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits klar, dass Demark, unser Rückhalt im Tor, uns Richtung HT Uhingen/Holzhausen in die Landesliga verlassen wird. Durch die personell enge Lage unserer ersten Mannschaft haben wir zu Beginn der Vorbereitung zudem noch Kanonier Thierwald und Gazelle Becher abgegeben. Wir wünschen allen drei Spielern auf diesem Weg nochmals viel Erfolg in den höheren Ligen! Der Hiobsbotschaften aber noch nicht genug: Das Rückraum- und Abwehrbollwerk Zimmert musste sich nach langer Verletzungspause  bereits wieder nach drei Wochen Vorbereitung mit einem erneuten Kreuzbandriss aus der Gruppe abmelden. Hier ist  der Nagel für die Handballschuhe inzwischen in die Wand geschlagen. Zu allem Überfluss hat sich dann auch noch unser linker Flügelflitzer Karpischek aus persönlichen Gründen aus der Mannschaft zurückgezogen.

Natürlich konnten wir auch Zugang in der Mannschaft verzeichnen: J. Fischer wird nicht nur das Torwarttrikot für uns überstreifen, sondern übernimmt gleichzeitig das Amt des Altersministers. Aus der ersten Mannschaft verstärkt uns zukünftig Sirene Wilting, der durch seine Erfahrung flexibel im Angriff und in der Abwehr eingesetzt werden kann. Für den Betreuerstab konnten wir HSG-Legende Janietz für uns gewinnen, der durch seine Bracksche Schule mit vielen neuen Impulsen das Training bereichert.

Weiter bleibt uns noch die Hoffnung der Unterstützung aus unserer Talentschmiede A-Jugend. Sollten sich nicht allzu viele Spieltage überschneiden, wären die Jungsters natürlich eine große Bereicherung für die Mannschaft.

Als spielerische Ziele setzten die Verantwortlichen Bachleitner, Ost und Janietz auf einen klaren Spielaufbau, effizientes Spiel im 1gegen1, Kontrolle in der Vorwärtsbewegung sowie auf konsequente Abwehrarbeit. Großen Wert wird natürlich auch auf die Fehlervermeidung, ob individuell oder Mannschaftstaktisch bis hin zum Torabschluss gelegt.

Mit harter Arbeit, Einsatz und einem guten Spirit in der Mannschaft muss als Saisonziel der frühzeitige  Klassenerhalt als erreichbares Ziel ausgegeben werden. 

Wir bedanken uns schon jetzt über die Unterstützung der Zuschauer, der Abteilungsleitung und den Hauptvereinen und freuen uns auf die bevorstehenden spannenden und fairen Spiele in der neuen Saison.

Heiko Bachleitner

DruckenE-Mail