Spielbericht der Damen 1

Spiel vom 2018-10-06, 16:15

TB Neuffen : HSG Ebersbach/Bünzwangen      19 : 24

HSG-Damen mit völlig verdientem Auswärtssieg

Die HSG sah sich im ersten Auswärtsspiel der Saison einer offensiven, aggressiven Abwehrreihe konfrontiert. Diese Taktik erwies sich nur bis zum 3:2 erfolgreich, ehe die HSG nach 5 Minuten das Spielgeschehen anfing zu dominieren. Jedes Tor musste hart erkämpft werden, die Abwehr stand gut und ließ wenig Torgelegenheiten zu. Nachdem man im Angriff nun etwas zu zaghaft agierte sah sich HSG-Trainerin Sabrina Adelmann nach 11 gespielten Minuten zur Auszeit gezwungen. Es dauerte vier Zeigerumdrehungen ehe Neuffen per Doppelschlag mit 7:6 in Führung ging. Diese letzte Neuffener Führung hielt nur 2 Minuten und in Unterzahl ging die HSG mit zwei Toren in Führung. Nun wechselten sich beide Mannschaften mit dem Tore-werfen ab und zur Halbzeit ging man mit einem Ein-Tore-Vorsprung in die Kabine.
Die zweite Hälfte begann mit jeweils zwei technischen Fehler auf beiden Seiten, wobei die HSG wiederum besser ins Spiel fand, auch weil nun konsequenter und zielstrebiger gespielt wurde. In Überzahl ging man zum ersten Mal mit drei Treffern in Führung, wobei Sabine Trzaska im HSG-Tor ihre gute Leistung mit ihrem ersten von drei gehaltenen Siebenmetern krönte. Nun musste die HSG eine doppelte Unterzahl hinnehmen, die man mit einem Gegentor aber auch einem eigenen Treffer schadlos überstand. Als in der 45. Minute die Abwehr den Ball erkämpft hatte war just in diesem Moment die Zeitstrafe von Kathrin Bader abgelaufen. Diese nutzte die Gunst der Stunde und konnte völlig freistehend zur ersten Vier-Tore Führung einnetzen. Die HSG war nun endgültig auf der Siegerstraße und ging weiterhin kompromisslos in die Zweikämpfe. Diszipliniert, sowohl auf der Bank als auch auf dem Spielfeld gestaltete man das restliche Spiel und gewann völlig verdient mit 24:19 und ist somit das einzige Team in der Landesliga ohne Verlustpunkte.
HSG: Sabine Trzaska, Christin Findeis; Sarita Dargel (1), Kim Knauer, Katarina Stimac, Marilena Costanzo (9/6), Rita Trzaska (2), Stefanie Koser (1), Corina Hommel, Katharina Kehrer (3), Kathrin Bader (2), Janina Schulz (4), Stefanie Stark (1), Katharina Hagemeyer (1)

Am kommenden Samstag bestreiten die HSG-Damen bereits ihr drittes Heimspiel. Im Vorjahr entschieden die Gäste beide Partien knapp für sich. Die HSG ist gewillt ihr positives Punktekonto weiter auszubauen und weiterhin verlustpunktfrei zu bleiben. Dafür hofft man wieder auf die Unterstützung vieler Fans. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Raichberghalle.

Vorschau:
13.10.18 19:30 Uhr HSG Ebersbach/Bünzwangen – TV Gerhausen
20.10.18 17:30 Uhr HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf – HSG Ebersbach/Bünzwangen