Spielbericht der Damen 1

Spiel vom 2018-10-28, 17:00

HSG Ebersbach/Bünzwangen : HC Lustenau      27 : 17

Pflichtsieg der HSG

SG Ebersbach/Bünzwangen – HC Lustenau 27:17 (15:8)
Im Spiel Tabellenerster gegen Tabellenletzter fuhr die HSG einen deutlichen Pflichtsieg ein. Bis zum 2:2 in der 8. Minute konnten die Gäste das Spiel offen gestalten. Eine Überzahl nutzte die HSG zu einem Doppelschlag und konnte die Führung auf 6:3 ausbauen, ehe Lustenaus Trainer zur Grünen Karte griff. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein Spiel mit vielen technischen Fehlern und vergebenen Torchancen, wobei die HSG sich nach und nach immer deutlicher absetzen konnte. Vor allem in den Überzahlsituationen der ersten Hälfte zeigte die HSG ihre Kaltschnäuzigkeit und baute so die Führung zur Halbzeit auf 15:8 aus.
Die zweite Hälfte begann ähnlich. Aus einer guten Abwehr zwang man die Gäste des Öfteren zu technischen Fehlern, konnte aber diesen Vorteil nicht immer zu eigenen Erfolgen nutzen. Das 20:12 nach 45 Minuten bedeutete die bis dahin höchste Führung. Alle Spielerinnen der HSG erhielten ihre Spielanteile und beinahe alle konnten sich auch in die Torschützenliste eintragen. Als Lustenau, die sich phasenweise nicht wie der Tabellenletzte präsentierten, auf 6 Tore verkürzen konnte zog die HSG in Form einer Auszeit die Notbremse. Aus dem 23:17 Zwischenstand machten die Filstälerinnen mit 4 Toren in Folge einen in dieser Höhe letztendlich verdienten 27:17-Sieg.
HSG: Sabine Trzaska, Christin Findeis; Marilena Costanzo (9/4), Rita Trzaska (3), Stefanie Koser (1), Katharina Kehrer (3), Kathrin Bader, Janina Schulz (1), Stefanie Stark (1), Maren Rieger (1), Katharina Hagemeyer (4), Katarina Stimac (2), Sarita Dargel (1), Kim Knauer (1)