Spielbericht der Damen 1

Spiel vom 2022-10-29, 18.00

Spvgg Mössingen : HSG Ebersbach/Bünzwangen      33 : 14

Starke erste Halbzeit

Letztes Wochenende ging es für die Frauen 1 der HSG Ebersbach/ Bünzwangen nach Mössingen. Auch an diesem Tag bestritten die Frauen 2 zeitgleich ein Spiel, so dass man mit insgesamt nur 10 Spielerinnen anreisen konnte.
Innerhalb der ersten 15 Minuten war das Spiel recht ausgeglichen und es stand 4:3. In den darauffolgenden 10 Minuten konnte sich die Spvgg Mössingen dann erstmals deutlich absetzen, sodass der Spielstand in der 27. Spielminute 10:5 lautete. Aufgrund einer starken Abwehr- und Torhüterleistung sowie ein geduldiges Angriffsspiel konnte man gegen Ende der ersten Halbzeit den 5-Tore-Rückstand aufholen und ging mit einem Rückstand von zwei Toren mit 11:9 in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit verletzte sich unsere Rückraumspielerin Ann-Kathrin Karpischek am Fuß und man hatte nur noch einen Auswechselspieler auf der Bank. Trotz weniger Auswechselmöglichkeiten kämpfte man weiter, konnte aber nicht verhindern, dass die Gegnerinnen immer weiter davonzogen. So stand es in der 45. Minute schon 20:13. In den letzten 15 Minuten ging der HSG dann endgültig die Luft und damit auch die Konzentration aus. Es ließ nicht nur die Chancenverwertung im Angriff, sondern auch die Schnelligkeit in der Abwehr nach. Die HSG trennte sich mit einem Spielstand von 33:14 von der Spvgg Mössingen.
Nun steht ein spielfreies Wochenende für die Frauen 1 der HSG auf dem Plan. Man möchte die nächsten beiden Wochen nutzen, um weiter die Mannschaftsleistung zu steigern. Am 13. November geht es dann zum Absteiger nach Denkendorf, wo ein Gegner mit Spielerfahrung aus der Württembergliga wartet.
Es spielten: S. Baumann, M. Schiffner; N. Aurenz (7/2), M. Aurenz, A. Wiedmann, S. Frasch (1/1), L. Pfister (2), A. Karpischek (4/1), P. Müller, L. Dannenmann.