Spielbericht der Herren 1

Spiel vom 2018-09-29, 19:30

HSG Ebersbach/Bünzwangen : EK Bernhausen      28 : 39

Schlappe für HSG

Nichts zu holen gab es in der Bezirksliga für die HSG Ebersbach/Bünzwangen in eigener Halle gegen einen der Meisterschaftsfavoriten das EK Bernhausen. Es setzte eine empfindliche 28:39 Niederlage, bei der die beiden HSG-Torhüter sogar noch die Besten im Team waren. Ihre Mannschaftskameraden waren jedoch überfordert mit dem schnellen und dynamischen Angriffsspiel des Filderteams. 39 Gegentore legen hierfür Beweis ab.
Über die komplette Spielzeit lies die HSG im Angriff mit weit über 20 Fehlwürfen zu viele Chancen liegen. Bis zum 9:9 in der 17.Minute agierten beide Teams auf Augenhöhe. Auch bei der 11:9 Führung (19.) blieben die Einheimischen auf Schlagdistanz. Allerdings leisteten sich die Gastgeber anschließend disziplinlos zu viele Strafzeiten. Bernhausen traf viermal in Folge und führte in der 29.Minute mit 17:15. Kopflosigkeit dann in der letzten Minute, denn innerhalb von 10 Sekunden trafen die Gäste noch zweimal zur 19:15 Pausenführung.
Im zweiten Durchgang änderte sich auf HSG-Seite zu den Minuten vor der Halbzeit nicht viel. Nach dem 18:21 in der 34.Minute schien dann die HSG mit den Gedanken überall zu sein, nur nicht auf dem Parkett. Innerhalb von sechs Minuten mussten sie sechs Gegentore hinnehmen, ohne vorne auch nur einmal erfolgreich zu sein. 18:27 hieß es somit in der 40.Minute und die Partie war durch. Über 24:32 (50.) lautete der Zwischenstand drei Minuten später 24:36 - ein Debakel. Bernhausen siegte am Ende mit ihren neun Feldspielern ohne Probleme 39:28. Die HSG muss sich nach dieser Abfertigung Gedanken machen, wie sie die nächsten schweren Spiele in Denkendorf, Altbach und Lenningen angehen will.
Es spielten: M. Niederberger, M. Spahlinger; D. Thierwald (5/2), M. Schwind (7), E. Köse (6), F. Seidel (6), M. Dannenmann (1), S. Becher, N. Stephan, T. Buchele (1), A. Fischer, P. Riedel (1), P. Kurz, J. Koser (1).
.