Spielbericht der Herren 1

Spiel vom 2018-10-11, 20:30

HSG Ebersbach/Bünzwangen : TSV Grabenstetten 1913      35 : 33

HSG besiegt Landesliga-Absteiger im Pokal

Am ungewohnten Donnerstagabend empfing die HSG Ligakonkurrent Grabenstetten in der 2. Runde des Bezirkspokals. Da einige Akteure noch von Sieg gegen Denkendorf angeschlagen waren, war vor allem der Rückraum „übersichtlich“ besetzt.
Umso erstaunlicher war der Auftritt der verbliebenen Akteure auf dem Feld. Bissig in der Abwehr und im Angriff konsequent präsentierte sich die HSG in HZ 1. In der Anfangsphase zeigte Philipp Kurz, welche Torgefahr er ausstrahlen kann. 4 Treffer gelangen ihm bis zur 18. Minute. Tobi Buchele sorgte mit einem Doppelschlag in der 10. Minute für die erste 2-Tore-Führung des Spiels. Nach anfänglicher Ladehemmung traf dann auch Andi Fischer regelmäßig. Nach 21 Minuten kam der erkältete Timo Wieland aufs Feld, um für Entlastung zu sorgen, und setzte direkt 3 Treffer. Eine 5-Tore-Führung zur Pause war die logische Konsequenz.
Nach der Pause stellten beide Mannschaften das Abwehrspiel ein, nahezu jeder Angriff endete mit einem Torerfolg. Nach Flo Seidels 27:22 schien „die Messe gelesen“. Doch Sebastian Martin, der über das gesamte Spiel kaum zu halten war, hatte etwas dagegen und ließ Grabenstetten mit 3 Treffern innerhalb von 2 Minuten auf 3 Treffer herankommen. Es folgte eine Schwächephase, in der 53. Minute war die HSG schließlich mit einem Tor im Rückstand. Angetrieben von Kapitän Flo Seidel drehte die HSG das Spiel wieder und der an diesem Tag beste Feldtorschütze Tobi Buchele gelang in der 59. Minute die erneute 2-Tore-Führung zum Endstand von 35:33.
Es spielten: M. Niederberger, M. Spahlinger; D. Thierwald (1), S. Becher (1), A. Fischer (4), E. Köse (2), F. Seidel (7/2), T. Windisch, N. Stephan, F. Roos, M. Schwind (4), T. Buchele (6), P. Kurz (5), T. Wieland (5/1).