SaisonMannschaftTypDatumZeitHeimmannschaftGastmannschaftHeimGastUberschriftSpielbericht
Saison 2021/22Herren 3L2021-10-0317:30HC WernauHSG Ebersbach/Bünzwangen 32119 HSG bietet dem HC Wernau über weite Strecken nicht nur Paroli sondern bringt den Aufstiegsaspiranten vor allem durch einen Sahnetag von Keeper Jochen Fischer und einer überzeugenden Vorstellung in der Abwehr an den Rand einer Niederlage. Kissling gelingt mit einem Kempa das Tor des Tages, ach was... des Jahres! Am Ende entscheiden Kleinigkeiten über den Ausgang. An diese Leistung muss man anknöpfen! Es spielten: Fischer, Griffith; Mauch (2), Heidasch (1), Reck (2), Zeh (1), Riegl, Krapf, Kissling (2), Gulin, Köhler (3), Martin (8/2). 
Saison 2021/22Herren 3L2021-10-1712:00VfL Kirchheim 3HSG Ebersbach/Bünzwangen 33227Am Ende zu hochAuch im zweiten Spiel der Saison unterlag die Dritte. Im Gegensatz zu der bärenstarken Leistung gegen Wernau zuvor fiel die Niederlage hier aber deutlich aus, weil die HSG nur selten ihr Leistungsniveau abrufen konnte und die Defensive viel zu löchrig agierte. Schnell legte der VfL vor und lag nach drei Minuten schon mit drei Treffern in Führung. Bereits hier zeigte sich, dass es der HSG nicht gelingen sollte, der Partie den eigenen Spielstil aufzudrücken. Stattdessen passte man sich immer wieder der Hektik des Gegners an, mit der dieser aber deutlich besser zurechtkam. Zwar brachten Martin und Köhler ihre Farben wieder auf ein Tor heran, aber nach zehn gespielten Minuten sah man sich dennoch mit 7:3 im Hintertreffen. Bereits hier zeigte sich, dass sich die Abwehr mit Zugriff schwertat und man Keeper Griffith zu oft im Stich ließ. Zu häufig gewährte man den Kirchheimern einen Abschluss ohne Körperkontakt. Zwar war es Köhlers Spielfreude und zwei Treffern von Reck zu verdanken, dass man sich in Folge von 9:7 (14. Minute), 11:9 (17. Minute) und 12:10 (20. Minute) in Schlagdistanz hielt, aber es war dann immer wieder die Cleverness des Gegners, deren man sich zu selten gewachsen sah. Mit einem in dieser Höhe verdienten 20:16-Rückstand ging man hiernach in die Pause. Um die Leistung der Abwehr richtig einordnen zu können: Gegen Aufstiegsaspirant Wernau ließ man in 60 Minuten nur 21 Treffer zu, hier waren es in der Hälfte der Zeit nur ein Treffer weniger. Mit Beginn der zweiten Hälfte zeigte man, dass man es besser konnte, blieb zehn Minuten ohne Gegentreffer und brachte Kirchheim gehörig ins Trudeln. Rückkehrer Freund, dem allein vier seiner sechs Treffer im zweiten Durchgang gelangen, zeigte immer wieder seine Klasse und brachte die Hausherren zusammen mit Martin und Köhler immer wieder in Bedrängnis. Dann wurde in der 41. Minute bei einem Strafwurf Keeper Griffith direkt im Gesicht getroffen. Der ansonsten hervorragend leitende Unparteiische Radosic aus Reichenbach ließ allerdings überraschenderweise keine Disqualifikation für den Kirchheimer Schützen folgen, was die HSG völlig aus dem Tritt brachte. Das, und die Tatsache, dass der VfL in Folge seine Chancen wieder konsequenter nutze und sich als deutlich eingespielteres Team zeigte, ermöglichte es den Hausherren, sich in den folgenden zehn Minuten spielentscheidend abzusetzen. Immer wieder bestrafte Kirchheim nun Fehlpässe mit Kontern und die HSG zeigte an diesem Tag nicht die Sicherheit in der Abwehr, um dem Paroli bieten zu können. Über 29:25 (51. Minute) und 32:27 (56. Minute) musste man den Rückstand bis zum Ende sogar auf die höchste Differenz von 35:28 anwachsen lassen. Es spielten: Griffith; Mauch (1), Heidasch (2), Freund (6), Reck (3), Zeh (1), Gulin, Kissling (1), Köhler (6), Martin (7/4), Hudler (1/1). 
Saison 2021/22Herren 3L2021-11-0617:00HB Filderstadt 2HSG Ebersbach/Bünzwangen 32526Zwei Punkte und zwei SehnenDen ersten Saisonsieg sicherte sich die Dritte nach nervenaufreibenden 60 Minuten gegen die HB Filderstadt 2. Während die HSG nahezu die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterherlaufen musste, lief Tom Burger bis zu seiner Disqualifikation nur circa fünf Minuten auf, Neuling Mario Ohnewald (seh[n]enswert mit seinem ersten Saisontor aus dem Rückraum) und Playboy Matthias Hudler liefen gleich gar nicht mehr und ließen sich - bei beiden verabschiedete sich die Achillessehne - vom Notarzt nach Hause kutschieren. Gute Besserung an dieser Stelle! Handball wurde auch gespielt. Aber wenig. Während die Krautboys aus Filderstadt den ein oder anderen kullernden Kohlkopf im Tor der HSG unterbrachten, glänzte die HSG eher mit technischen Fehlern und Fehlwürfen. Mit einem 14:12-Rückstand ging man in die Halbzeit, aber aufgeben wollte man nicht und ließ sich daher auch niemals abschütteln. Den längeren Atem hatte dann gegen Ende nämlich die Dritte, angeführt von einem prächtig aufgelegten Krischan Köhler. Erst in der 57. Minute war es Jens Heidasch, der zur ersten Führung der HSG seit Stein-, Bronze- und Eisenzeit zusammen traf. Und weil man diese knappe Führung bis zum Schluss auch nicht mehr hergeben wollte, war es Jan Riegl (auf dem Spielberichtsbogen vollends inkognito unterwegs), der mit einem Strafwurf 53 Sekunden vor dem Ende den Sack endgütig zumachte. Ob man sich dann über den Sieg freuen konnte oder nicht, wurde nicht so gänzlich klar. Jedenfalls zeigte sich beängstigend deutlich, was passieren kann, wenn die Dritte mal mit mehr als den üblichen ein, zwei Auswechselspielern aufläuft... Möglicherweise startet man im nächsten Saisonspiel freiwillig in Unterzahl. 
Saison 2021/22Herren 3L2021-11-1417:00HSG Owen-LenningenHSG Ebersbach/Bünzwangen 32523HSG mit Praktikum bei der SSBWirklich schade, dass die Dritte nicht in doppelter Mannschaftsstärke zur Teckhalle in Owen zum Duell gegen die HSG OLE 3 anreiste, denn bei der massiven Anzahl an Fahrkarten, die die Dritte in diesem Spiel zog, hätte man locker 25 Personen kostenlos bis runter nach Portugal befördern können. Jesses Gott - es muss keine Stelle am Traumkörper des OLE´schen Keeper geben, die nicht mindestens zwei Mal abgeworfen wurde. Immerhin war die Dritte das spielerisch überlegene Team und kam immer wieder durch Spielzüge oder hin und wieder auch Einzelaktionen zum Abschluss. So dominierte man auch die Anfangsviertelstunde, was sich in einer 4:6-Führung nach 17 gespielten Minuten widerspiegelte. Binnen acht Minuten drehten die Hausherren dann aber die Partie mit einem 6:0-Lauf. Dabei war es überhaupt nicht so, dass die Dritte nicht massenhaft gute Chancen gehabt hätte. Man scheiterte schlicht und ergreifend en masse im Torabschluss. Mit einem absolut unnötigen 12:9-Rückstand ging man so in die Kabinen und gelobte Besserung. In der 38. Minute glich dann Heidasch zum 14:14 aus und Riegl (dieses Mal nicht mehr inkognito unterwegs) holte durch zwei Strafwürfe gut drei Minuten später sogar die Führung (15:16). Bis zur 49. Minute beim 18:18 blieb man im Ergebnis ebenbürtig, spielerisch war man auch hier immer die bessere Mannschaft. Aber als dann Kissling als nächster Spieler auf der Verletztenliste unterschrieb und vom Platz getragen werden musste, hatte man dann nicht mehr genügend entgegenzusetzen. Vier weitere fatzenfreie Würfe wurden vergeben und die HSG OLE zog vorentscheidend auf 22:18 davon. Ohne Auswechselmöglichkeit und mit Gefühl 15 Jahre Altersunterschied im Schnitt war man nicht mehr in der Lage Paroli zu bieten. Positiv aber muss hervorgehoben werden, dass bis zum Ende nicht aufgegeben wurde und mit 25:23 ein recht versöhnliches Endergebnis auf der Anzeigetafel leuchtete. Man hatte aber, so ehrlich muss man sein, mit dieser Chancenverwertung einfach keine Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen, da kann man noch so überlegen sein. Am Ende hat man mit dieser Leistung aber auf alle Fälle bei der SSB (Stuttgarter Straßenbahnen AG) auf sich aufmerksam gemacht. Sooooo viele Fahrtkarten! Die werden noch von uns hören wollen! Bewerben darf man sich übrigens unter: https://www.ssb-ag.de/karriere/stellenangebote/ Es spielten: Griffith, Fischer; Mauch, Heidasch (2), Freund (2), Reck (5), Zeh, Riegl (2/2), Kissling, Köhler (3), Martin (9). 
Saison 2021/22Herren 3L2021-11-2019.30TSV Neuhausen/F. 1898 2HSG Ebersbach/Bünzwangen 3   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2021-12-05 TSV Denkendorf 2HSG Ebersbach/Bünzwangen 3   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2021-12-1118.00HSG Leinfelden-Echterdingen 3HSG Ebersbach/Bünzwangen 3   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-01-2310.20HSG Ebersbach/Bünzwangen 3VfL Kirchheim 3   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-02-0612.30HSG Ebersbach/Bünzwangen 3HB Filderstadt 2   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-03-1915.00HSG Ebersbach/Bünzwangen 3HSG Owen-Lenningen 2   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-03-2612.45HSG Ebersbach/Bünzwangen 3TSV Neuhausen/F. 1898 2   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-04-0215.00HSG Ebersbach/Bünzwangen 3HC Wernau   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-04-0915.00HSG Ebersbach/Bünzwangen 3TSV Denkendorf 2   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen. 
Saison 2021/22Herren 3L2022-04-2315.00HSG Ebersbach/Bünzwangen 3HSG Leinfelden-Echterdingen 3   Hier den Spielbericht der Damen 2 eintragen.