top of page

Knappe Niederlage gegen den HC Schmiden/ Oeffingen

Nach einem spannenden Handballspiel bis zur letzten Minute müssen sich die Frauen 1 der HSG Ebersbach/ Bünzwangen leider geschlagen geben. Die aus Schmiden angereisten Handballerinnen setzten sich in der entscheidenden Phase durch.


Nachdem der Gegner in der dritten Spielminute mit 0:1 in Führung ging, konnte man den Rückstand trotzdem immer ausgleichen, bevor man in der 19. Minute das erste Mal in Führung ging. Das schnelle und abwehrintensive Spiel setzte sich so bis zur 30, Minute fort, weshalb der Spielstand zur Halbzeit 10:10 lautete. Mit einer konsequenteren Chancenverwertung hätte man jedoch in Führung gehen können.


In der zweiten Halbzeit startete das Spiel nochmals bei 0 und den Mädels der HSG war bewusst, dass man nicht nachlassen darf und an die gute Leistung der ersten Hälfte anknüpfen muss, um die zwei Punkte zu behalten.

Der Spielverlauf gestaltete sich weiterhin ausgeglichen. Die Defensive wurde durch einige Torhüterparaden gestärkt, während Mittespielerin Mara Froberg im Angriff öfter an den Kreis auflöste. Wie so oft beim Handball, entschied sich das Spiel erst in den letzten 10 Minuten, in denen die Gegner aus Schmiden den kühleren Kopf behielten. Zwar gab man in der Abwehr nochmal alles, doch der 4-Tore-Rückstand (20:24) 6 Minuten vor Spielende konnte am Ende leider ganz knapp nicht mehr aufgeholt werden. So musste man sich mit 24:25 geschlagen geben.


Es spielten: M. Schiffner, S. Baumann (Tor); N. Aurenz (3), R. Laukmichel, S. Frasch (2), L. Toth (4), M. Froberg (2), M. Aurenz (2), A. Karpischek, L. Pfister, (2) L. Dannenmann (7), L. Vögl (2).

Comentarios


bottom of page