top of page

Mannschaftsvorstellung Herren 2

2 + 3 = 2 Mit Spannung und Vorfreude blickt die Zweite der Saison 2023/2024 in der Kreisliga A Esslingen-Teck entgegen. Nach einer herausfordernden letzten Spielzeit mit wenigen Höhen und vielen Tiefen landete man am Ende auf einem alles in Allem zufriedenstellenden 8. Platz. Auch in der neuen Saison strebt man den frühzeitigen Klassenerhalt an.

Unter dem Trainergespann Marc Karpischek und Dennis Thierwald geht die HSG Ebersbach-Bünzwangen 2 in die zweite Saison.

Die Sommerpause wurde intensiv genutzt, um den neuen Kader zu formen. Da die Dritte aufgrund Spielermangels vom Spielbetrieb abgemeldet werden musste, gehen mit Jan Riegl, Timo Reck und Steffen Heimsch gleich drei bewährte Kräfte von nun an in der Kreisliga A auf Torejagd. Zusätzlich bietet man mit Felix Moller nun endlich auch einem Linkshänder auf. Jochen Fischer wird ferner auch in der Zweiten im Tor für spektakuläre Paraden sorgen. Dem gegenüber muss man jedoch den Abgang einiger tragenden Säulen verkraften. Marc Karpischek und Luca Haidle versuchen ihr Glück in der Landesliga bei den Herren 1, Markus Goller hängt die Handballschuhe an den Nagel und Timo Seidel sowie Jona Seipel verabschieden sich berufsbedingt. Somit bleibt von der Fusion der zweiten und dritten Mannschaft nur eine mathematische Ungleichung übrig, die man durch talentierte Spieler der A-Jugend auszugleichen versucht.

Der Schwerpunkt der Vorbereitung lag somit auf dem Formen des Teams. Aber auch Abwehrarbeit und das Angriffsspiel kamen nicht zu kurz. Für die notwendige körperliche Fitness sorgte Athletiktrainer Riegl mit Sprungseil und ausgeklügelten Übungen, die selbstverständlich alle ganz arg viel Spaß machten. Das Ziel war es, eine starke und homogene Mannschaft aufzubauen, die sich durch Zusammenhalt und Kampfgeist auszeichnet und bei der die Erfahrung der routinierten Akteure mit dem frischen Wind der jungen Wilden harmoniert.

Dies wird auch bitter nötig sein, denn die Kreisliga A wird kein Spaziergang werden. Aus der Bezirksklasse stößt mit dem SV Vaihingen eine kampfstarke Mannschaft hinzu. Von unten rücken der HC Wernau und das EK Bernhausen 2 auf. Die kommende Saison verspricht somit viele spannende Begegnungen, wartet aber auch mit heißen Derbys auf! Wir müssen uns auf harte Auseinandersetzungen einstellen, immer bis ans Limit gehen und in jedem Spiel unser volles Potenzial abrufen, um hier bestehen zu können.


Die Zweite blickt mit positiven Erwartungen auf die bevorstehende Saison 2023/2024 und ist entschlossen, sich in der Kreisliga A zu behaupten.


Um dies zu erreichen und für eine aufregende und erfolgreiche Saison zu sorgen, benötigt man allerdings auch wieder die Unterstützung der Fans und Trommler!


OHNE EUCH GEHT ES NICHT!


Comments


bottom of page